redinet - zur Startseite
StartseiteDrucken Empfehlen HaftungsausschlussImpressum

Ihr Gasnetzbetreiber

REDINET Burgenland GmbH Betreiber des Gasverteilernetzes der Stadt Zeitz mit den Ortsteilen Kayna,
Geußnitz, Würchwitz, Theißen und Nonnewitz, in der Gemeinde Kretzschau Ortsteil Grana sowie in der
Gemeinde Meineweh mit den Ortsteilen Oberkaka, Pretzsch und Unterkaka.

Anschlussbedingungen

Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen zum Thema Netzanschluss und Anschlussbedingungen, die bei der Installation von Gasnetzanschlüssen im Netzgebiet der REDINET Burgenland GmbH zu beachten sind.

Insbesondere gehören dazu die Allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss und dessen Nutzung für die Gasversorgung im Niederdruck als auch die dazugehörigen Ergänzenden Bedingungen – Niederdruckanschlussversorgung – (NDAV)

sowie die Technischen Anschlussbedingungen / Mindestanforderungen für den Netzanschluss von Letztverbrauchern, für die Auslegung und den Betrieb dezentraler Erzeugungsanlagen zur Einspeisung von Biomethan, LNG-Anlagen, und Speicheranlagen, an das Gasverteilnetz der REDINET Burgenland GmbH.

Diese bilden die Grundlage für die Netzanschluss- und die Netzzugangsverträge.

Allgemeine Bedingungen / Verordnungen nach §18 Abs. 1 EnWG

Der Zugang und die Nutzung der Gasversorgungsnetze erfolgt bei der REDINET Burgenland GbmH auf Grundlage der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss und dessen Nutzung für die Gasversorgung in Niederdruck. Darüber hinaus gelten die Ergänzenden Bedingungen zu Netzanschluss und -nutzung der  REDINET Burgenland GbmH.

 

Allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss und dessen Nutzung für die Gasversorgung in Niederdruck

Ergänzenden Bedingungen für den Netzanschluss und dessen Nutzung für die Gasversorgung.

Preisblatt zu den ergänzenden Bedingungen.

Technische Bedingungen / Verordnungen nach §19 Abs. 2 EnWG

Allgemein werden die technischen Mindestanforderungen für den Gasnetzugang in § 19 Abs. 2 EnWG definiert. Darüber hinaus legt die REDINET Burgenland GmbH folgende Mindestanforderungen zugrunde:

Technische Mindestanforderungen zum Netzanschluss und dessen Nutzung im Erdgasnetz der REDINET Burgenland GmbH

Technische Mindestanforderungen für die Auslegung und den Betrieb dezentraler Erzeugungsanlagen zur Einspeisung von Biomethan in das Erdgasnetz der REDINET Burgenland GmbH

 

Die technischen Mindestanforderungen für den Netzanschluss von LNG-Anlagen, dezentralen Erzeugungsanlagen und Speicheranlagen finden Sie im DVGW-Arbeitsblatt G 2000.

Der Anschluss anderer Netze erfordert die Einhaltung der folgenden technischen Bedingungen:

  • DVGW-Arbeitsblatt G 281
  • DVGW-Arbeitsblatt G 459-1
  • DVGW-Arbeitsblatt G 459-2
  • DVGW-Arbeitsblatt G 486
  • DVGW-Arbeitsblatt G 487
  • DVGW-Arbeitsblatt G 488
  • DVGW-Arbeitsblatt G 491
  • DVGW-Arbeitsblatt G 495
  • DVGW-Arbeitsblatt G 685
  • DVGW-Arbeitsblatt G 2000
  • DIN 18012