Veröffentlichungspflichten Strom

Am 29. April 1998 ist das "Gesetz zur Neuregelung des Energiewirtschaftsrechts" in Kraft getreten. Seither kann jeder Kunde selbst entscheiden, von welchem Anbieter/Stromlieferanten er seinen Strom beziehen möchte. Der Stromtransport erfolgt dabei weiterhin über die vorhandenen Netze. Die Netzbetreiber sind deshalb gesetzlich dazu verpflichtet, ihre Netze diskriminierungsfrei auch anderen Unternehmen für die Belieferung von Letztverbrauchern zur Verfügung zu stellen. 

Im Juli 2005 sind das neue Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) sowie die Stromnetzzugangsverordnung (StromNZV) und Stromnetzentgeltverordnung (StromNEV) in Kraft getreten. Der Gesetzgeber hat darin für die Betreiber von Stromnetzen eine Reihe von Rechten und Pflichten festgelegt. So besteht unter anderem die Verpflichtung, Netzdaten und Informationen zu veröffentlichen.

Hier finden unsere Netzkunden alle relevanten Informationen auf einen Blick.

Kontaktdatenblatt REDINET Strom

Das aktuelle E-Mail-Sicherheitszertifikat der REDINET Burgenland GmbH für einen vertraulichen und gesetzeskonformen Datenaustausch mit unseren Marktpartnern können Sie sich unter angegebenen Link heruntergeladen.

Sicherheitszertifikat der REDINET für einen gesetzeskonformen Datenaustausch

Allgemeine Bedingungen

Der Zugang und die Nutzung der Stromversorgungsnetze in der Niederspannung erfolgt bei der REDINET Burgenland GmbH auf Grundlage der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss und dessen Nutzung für die Elektrizitätsversorgung in Niederspannung (NAV). Darüber hinaus gelten die Ergänzenden Bedingungen zu Netzanschluss und -nutzung (EB-NAV) der REDINET Burgenland GmbH.

Niederspannunganschlussverordnung - NAV

Ergänzende Bedingungen zur Niederspannungsanschlussverordnung - EB-NAV


Technische Vorschriften

Betreiber von Elektrizitätsversorgungsnetzen sind verpflichtet, unter Berücksichtigung der nach § 17 festgelegten Bedingungen für den Netzanschluss von Erzeugungsanlagen, Anlagen zur Speicherung elektrischer Energie, Elektrizitätsverteilernetzen, Anlagen direkt angeschlossener Kunden, Verbindungsleitungen und Direktleitungen technische Mindestanforderungen an deren Auslegung und deren Betrieb festzulegen.

Technische Mindestanforderungen zum Anschluss und dessen Nutzung - TMA

Technische Anschlussbedingungen für den Anschluss an das Niederspannungsnetz - TAB 2012

Allgemeine Bedingungen für Erzeugungsanlagen - AB-E


Netznutzungsvertrag gem. §20 Abs. 1 EnWG

Netznutzungsvertrag für Lieferanten

Netznutzungsvertrag

Anlage 1: Preisblatt

Anlage 2: Kontaktdatenblatt Netzbetreiber

Anlage 3: Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Anlage 4: Auftrag zur Unterbrechung und Wiederherstellung der Anschlussnutzung

Anlage 5: Zuordnungsvereinbarung


Netznutzungsvertrag für Letztverbraucher

Netznutzungsvertrag Letztverbraucher (NNV)

Anlage 1: Preisblatt zum Netznutzungsvertrag Letztverbraucher

Anlage 2: Kontaktdatenblatt Netznutzer

Anlage 3: Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Anlage 4: Sperrung / WIB / Storno Anlage

Anlage 5: Zuordnungsvereinbarung Widerrufsbelehrung Letztverbraucher

Widerrufsbelehrung Letztverbraucher


Grund- und Ersatzversorgung gem. §36 Abs. 2 EnWG

Gemäß §36 EnWG haben Stromversorgungsunternehmen für Gebiete, in denen sie die Grundversorgung von Haushaltskunden durchführen, jeden Haushaltskunden zu allgemeinen Bedingungen und Preisen mit Strom zu versorgen. Der Grundversorger ist dabei das Energieversorgungsunternehmen, das die meisten Haushaltskunden in dem betreffenden Netzgebiet der allgemeinen Versorgung beliefert.

Für das Netzgebiet der REDINET Burgenland GmbH obliegt die Grund- und Ersatzversorgung bis zum 31.12.2021 der Stadtwerke Zeitz GmbH mit Sitz in Zeitz.

Allgemeinen Bedingungen Netzanschluss gem. §4 Abs. 2 NAV

Niederspannunganschlussverordnung - NAV

Individuellen Netznutzungsentgelt gem. § 19 Abs. 2 Satz 1 StromNEV

Gemäß § 19 Abs. 2 Satz 1 StromNEV ist die REDINET Burgenland GmbH verpflichtet, einem Letztverbraucher in Abweichung von § 16 StromNEV ein individuelles Netzentgelt anzubieten, wenn auf Grund vorliegender oder prognostizierter Verbrauchsdaten oder auf Grund technischer oder vertraglicher Gegebenheiten offensichtlich ist, dass der Höchstlastbeitrag eines Letztverbrauchers vorhersehbar erheblich von der zeitgleichen Jahreshöchstlast aller Entnahmen dieser Netz- oder Umspannebene abweicht.

Die REDINET Burgenland GmbH hat die gemäß BNetzA-Modell erforderlichen Hochlastzeitfenster für die vier Jahreszeiten für alle im Netz der REDINET Burgenland GmbH vorhandenen Netzanschlussebenen ermittelt und an dieser Stelle veröffentlicht.

Die mit dem Netznutzer zu treffende unbefristete Vereinbarung über ein reduziertes Netzentgelt gemäß § 19 Abs. 2 S. 1 StromNEV unterliegt der Genehmigungspflicht durch die BNetzA und erlangt erst nach Vorliegen des Genehmigungsbescheides ihre Gültigkeit.

Hochlastzeitfenster für atypische Netznutzung 2018


Hochlastzeitfenster der vergangenen Jahre

Hochlastzeitfenster für atypische Netznutzung 2017

Hochlastzeitfenster für atypische Netznutzung 2016

Hochlastzeitfenster für atypische Netznutzung 2015

Hochlastzeitfenster für atypische Netznutzung 2014


Netzstrukturmerkmale gem. §27 Abs. 2 Satz 1 bis 9 StromNEV

Netzstrukturmerkmale 2017

Netzstrukturmerkmale 2016

Netzstrukturmerkmale 2015

Netzstrukturmerkmale 2014

Standardisierte Lastprofile §12

Bei der REDINET Burgenland GmbH kommen folgende BDEW- und netzbetreiberspezifische Standardlastprofile zur Anwendung.

Standardlastprofile BDEW


Netzbetreiberspezifische Lastprofile

Nachtspeicherheizung - NS

Straßenbeleuchtung - STR

Energiebandlast - EB

Wärmepumpe - WP


Preise für Jahresmehr- und Jahresmindermengen gem. §13 Abs. 2 StromNZV

Die Abrechnung der monatlich festgestellten Jahresmehr- und Jahresmindermengen erfolgte mit Anwendung der hier veröffentlichten Preise. Die Preise verstehen sich als reine Energiepreise zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer. Das Netznutzungsentgelt wurde unabhängig hiervon erhoben.

Die Abrechnung der Mehr-/Mindermengen erfolgt seit dem 01.04.2016 unter Anwendung des Leitfadens "Prozesse zur Ermittlung und Abrechnung von Mehr-/Mindermengen Strom und Gas" vom 14.10.2014 durch die REDINET Burgenland GmbH. Sie finden die Preise für die Mehr- und Mindermengen auf der Internetseite des BDEW für Strom.


Veröffentlichungspflichten der Betreiber von Elektrizitätsversorgungsnetzen nach § 17 Abs. 2 Satz 1 bis 7 StromNZV

Jahreshöchstlast und Lastverlauf 2017

Netzverluste

Summenlast nicht leistungsgemessener Kunden und der Netzverluste


Summenlast der Fahrplanprognosen

(Dies ist nicht relevant, da die REDINET Burgenland GmbH das synthetische Verfahren anwendet.)

Höchstentnahmelast und Bezug aus der vorgelagerten Netzebene

Summe aller Einspeisungen pro Spannungsebene

Mengen und Preise der Verlustenergie

Nachweis für Wiederverkäufer von Elektrizität für Zwecke der Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers gemäß § 13b Abs. 2 Nr. 5 Buchstabe b und Abs. 5 UStG.

Nachweis Wiederverkäufer Strom

Bestätigung gem. § 33 Abs. 2 Mess- und Eichgesetz

Der Messwerteverwender unterliegt nach § 33 Abs. 2 Mess- und Eichgesetz insbesondere einer Kontrollpflicht. Er hat sich im Rahmen seiner Möglichkeiten zu vergewissern, dass das Messgerät die gesetzlichen Anforderungen erfüllt und sich vom Messgeräteverwender bestätigen lässt, dass er seine Verpflichtungen erfüllt.

Die REDINET Burgenland GmbH bestätigt Ihnen gemäß § 33 Abs. 2 MessEG dass die von uns verwendeten Messgeräte die gesetzlichen Anforderungen erfüllen. Ebenso kommt die REDINET den für Messgeräteverwender bestehenden Verpflichtungen vollumfänglich nach.

Bestätigung gem. § 33 Abs. 2 Mess- und Eichgesetz

Messstellenvertrag Strom gem. §9 Abs. 1 Nr. 2 MsbG

Vertrag mit Energielieferanten

Messstellenvertrag Strom gem. §9 Abs. 1 Nr. 2 MsbG

Anlage 1 Preisblatt

Anlage 2 Kontaktdatenblatt

Anlage 3 EDI-Vereinbarung


Messstellenbetreiberrahmenvertrag Strom gem. §9 Abs. 1 Nr. 3 MsbG

Vertrag mit dem Messstellenbetreiber

Messstellenbetreiberrahmenvertrag Strom gem. §9 Abs. 1 Nr. 3 MsbG

Anlage 1.1 Technische Mindestanforderungen Strom

Anlage 2.1 Ergänzungen zum Messstellenbetreiberrahmenvertrag Strom

Anlage 3 Gerätebeleg

Anlage 4 Kontaktdaten

Anlage 5 Plombenöffnungsmeldung


Information gem. § 37 Abs. 1 MsbG

Zukünftige Ausstattung von Messstellen mit modernen Messeinrichtungen und intelligenten Messsystemen nach § 29 Messstellenbetriebsgesetz.

Preisblatt für den Messstellenbetrieb mit modernen Messeinrichtungen (mME) und intelligenten Messsystemen (iMS) nach dem Messstellenbetriebsgesetz (MsbG)

Unser Service für Sie

Unser Ziel ist es für das Netzgebiet den bestmöglichen Service zu bieten und die Versorgungssicherheit dauerhaft zu gewährleisten. Unsere wichtigsten Dienstleistungen finden Sie hier.

Nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf

REDINET Burgenland GmbH

Geußnitzer Straße 74
06712 Zeitz

Telefon: 03441 8003-0
Telefax: 03441 8003-619

Servicezeiten

Wir sind telefonisch für Sie in unserer Servicezeit erreichbar:

Mo. - Do.7:00 - 16:00 Uhr
Fr. 7:00 - 14:15 Uhr

Kostenloser Rückrufservice

Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice! Füllen Sie das Kontaktformular samt Ihrer Telefonnr. aus.

Ein Mitarbeiter unseres Expertenteams ruft Sie während unserer Servicezeiten gerne kostenlos und unverbindlich zurück.